LCC Wien - Ihr Partner fürs Laufen
30
Nov
Achtung !!

Wegen des Fussballspiels SK RAPID - FC METALIST  am Donnerstag, den 6. Dezember 2012 ist eine Nachmeldung und Startnummernabholung an diesem Tag nicht möglich, da das LCC-Zentrum geschlossen halten muss.

Wenn Sie sich online angemeldet haben, können Sie die Startnummer entweder am 7. und 8. Dezember 2012 (16:00 h bis 20:00 h), oder am Renntag von 8:00 h bis 9:30 h im LCC-Laufsportzentrum beheben.

 
19
Nov

Gute Laufbedingungen im Spätherbst beim Leopoldilauf

Am 18. November wurde der traditionelle, dem Wiener Landespatron gewidmete, Leopoldilauf veranstaltet. Ob man nur locker läuft, weil man die Saison schon beendet hat oder schon wieder im Aufbau für die nächsten Ziele ist, 500 Athleten nutzen die immer noch sehr guten Laufbedingungen im Wiener Prater.

Bei diesem Lauf standen drei Distanzen zur Auswahl. 7 km was genau einer LCC Runde, die ja bekanntlich völlig flach ist, entspricht, 14 km, also zwei Runden und der Halbmarathon.

Den Sieg im 7 km-Bewerb sicherte sich Gerhard Stitz vom LC Waldviertel (24:35), der damit wieder einmal bewies, dass man auch jenseits der Fünfzig immer noch fit wie ein Turnschuh sein kann. Auf den Plätzen Roland Grammel vom Team Sport Eybl mit 24:51 und Gerhard Aminger vom LC Horitschon in 25:23.

Bei den Frauen konnte Magdalena Krendl von der Sportunion Perchtoldsdorf den 7 km-Bewerb mit 27:30 für sich entscheiden. Auf dem 2. Platz setzte sich Sabine Kozak von KELAG Energy mit 28:35 und auf Platz 3 Mag. Claudia Lethmayer in 30:57.

Den Gesamtsieg beim 14 km-Bewerb konnte sich Annabelle-Mary Konczer von den CrossFit Runners Vienna mit 52:21 holen. Sie zeigte damit auch sämtlichen Herren der Schöpfung in diesem Bewerb die Fersen! Auf den Plätzen Bettina Strobich mit 1:07:53 und Kathrin Rauchlatner von den RZB Group Runners mit 1:10:05.

Bei den Männern konnte Emil Jaidhauser mit 53:34 den Sieg für sich einfahren. Auf Platz 2 Hannes Edelsbrunner mit in 54:19 und auf Platz 3 Christian Humlach von den TriRunners Baden mit 54:33.

Den Halbmarathonsieg holte sich Markus Sostaric vom LTV BAWAG PSK Köflach mit guten 1:10:15. Um die weiteren Plätze auf dem „Stockerl“ gab es einen Sekundenkrimi. Auf Platz 2 Mag. Diego Pazos mit 1:17:21 vor Dr. Pierrick Mialle von der LG Wien VIC Runners mit 1:17:22.

Die LG EvApart Apfelland eroberte das gesamte Podest bei den Frauen in diesem Bewerb! Siegerin Monika Wilfing in 1:29:23 vor Cornelia Köpper mit 1:29:26 und Ingrid Hofer mit 1:32:33.

Herzliche Gratulation an alle erfolgreichen Finisher!

 

leopoldilauf 2012

 

 

leopoldilauf - asip naziri und gerhard aminger  leopoldilauf - annabelle-mary konczer und emil jaidhauser 

Asip Naziri und Gerhard Aminger                     Emil Jaidhauser, Annabelle-Mary Konczer 

 

leopoldilauf - diego pazos und mialle pierrick  leopoldilauf - sabine kozak 

Mag. Diego Pazos und Dr. Pierrick Mialle                Sabine Kozak 

leopoldilauf - la apfelland

Die schnellen Frauen von der LG EvApart Apfelland

 

leopoldilauf - markus sostaric und gerhard sitz  leopoldilauf - roland grammel 

Markus Sostaric und Gerhard Sitz                     Roland Grammel                    

 

Weitere Bilder unter

https://picasaweb.google.com/hofbauer33/LeopoldilaufDesLCCWien#

Herzlichen Dank an Peter Hofbauer für´s Fotografieren! 

 
17
Nov

Ein sportliches Feuerwerk in Down Under

Von 3. bis 11. November fanden an der australischen Gold Coast, der sechstgrößten Stadt Australiens, die Pan Pacific Masters Games statt. Etwa 12.000 Sportler aus allen Teilen der Welt, insbesondere aus dem asiatisch-pazifischen Raum, nahmen in 38 Sportarten an diesen Spielen teil. Dieser Event findet alle zwei Jahre statt. Das Sportprogramm wird durch zahlreiche soziale Events abgerundet.

Eine der Kernsportarten war die Leichtathletik. Die Stadion Bewerbe wurden auf der Sportanlage der Griffith University, Crossläufe in den Broadwater Parklands und das Straßengehen auf den Gold Coast City Council Grounds ausgetragen. Sogar WMA-Präsident Stan Perkins war als Sprecher im Leichtathletikstadion im Einsatz.

Die Gold Coast präsentierte sich von ihrer besten Seite. Sonnenschein, sommerliche Temperaturen, herrliche Strände und blühende Vegetation machten einen, aber bei weitem nicht einzigen Reiz dieser Veranstaltung aus. Sehr gute Sportanlagen, gute Leistungen der Organisatoren und Kampfrichter sowie der Sportsgeist, für den die Australier bekannt sind, machten es zu einem besonders positiven Erlebnis, bei dieser Veranstaltung Sport zu treiben.

Auch LCC Athlet Franz Kropik war bei dieser Veranstaltung aktiv und trat mir drei Goldmedaillen aus den Gehbewerben im Gepäck die Heimreise an.

medaillen pan pacs 2012  wombart 2 

 

 
21
Oct

Der LCC Herbstmarathon bot ideale Bedingungen für schnelle Zeiten

Am 21. Oktober fand für viele mit dem LCC Herbstmarathon der ideale Saisonabschluss statt. 1.200 Athleten fanden gute Bedingungen für schnelle Zeiten vor. Was für die Zuschauer mit etwa 10°C und bedecktem Himmel eher ungemütlich war, schien für die Läufer um so geeigneter, weil zudem noch Windstille herrschte.

Für den Marathon und die Marathon-Staffel waren 6 Runden auf der völlig ebenen LCC Runde zu absolvieren. Für Halbmarathon, Halbmarathon-Staffel und 7km-Lauf entsprechend weniger. Auch für den Nachwuchs gab es ein großes Programm mit vielen ambitionierten Leistungen.

Den Sieg im Marathon sicherte sich Kamila Polak von www.triha.at in 3:04:54, vor Regina Liebert von der LG Wien mit 3:21:31 und Beatrix Redl von den Freunden des Laufsports in 3:26:24. Bei den Männer siegte Markus Reininger vom FREE EAGLE Fun Racing Team mit 2:49:49 vor LCC Laufer, Lukas Hinterhölzl mit 2:51:29 und Daniel Strobl (MSC Rogner Bad Blumau) in 2:52:27.

Den Halbmarathonbewerb konnte Nadja Ritter aus Wien mit 1:32:32 gewinnen. Auf den Plätzen klassierten sich Birgit Novak aus Brixen im Thale mit 1:35:20 und Petra Hrapkova aus Bratislava in 1:35:50. Der Sieger bei den Männern mit 1:17:24 wurde Iuliu-Victor Grec aus Rumänien. Zweiter wurde Nathaniel Edelman aus den USA mit 1:19:12 vor Christian Müllner aus Schattendorf mit 1:19:23.

Dipl. Ing. Verena Peer aus Italien hieß die Siegerin im 7km Bewerb. Sie benötigte dafür 28:10. Der zweite Platz am „Stockerl“ ging an Sandra Daschner vom LC Tausendfüssler Bad Erlach mit 30:05 vor Aliz Lantos aus Italien mit 30:09. Bei den Männern konnte Ian Kipchumba aus Kenia mit 23:04 gewinnen. Zweiter wurde LCC Läufer Thomas Heigl in 23:22 und auf dem dritten Platz landete Kai Höher vom MangoBits / RTC in 24:53.

Die erstmals ausgetragenen Staffelbewerbe verzeichnen folgende Sieger.

Halbmarathon: Team Nightrunner (Elisabeth Tomann, Günther Malleczek, Christoph Körner) mit 1:23:37.

Marathon: Naturhistorisches Museum Wien (Dieter Schwanzer, Michael Polansky, Wilhelm Lubenik, René Gärtner, Gerhard Spilauer, Herbert Eggenberge) mit 3:16:41.

Herzliche Gratulation an alle erfolgreichen Finisher!

 

start lcc marathon 2012 

Start mit LCC Urgestein, Gottfried Lichtscheidl am Führungsfahrrad

 marathon 2012 - 1. hm iuliu-victor grec marathon 2012 - 1. hm nadja ritter marathon 2012 - 2. 7km sandra daschner

Iuliu-Victor Grec          Nadja Ritter                  Sandra Daschner   

marathon 2012 - 2. 7km thomas heigl marathon 2012 - 2. hm birgit novak 

Thomas Heigl                  Birgit Novak

marathon 2012 - 2. hm nathaniel edelman  marathon 2012 - 2. ma regina liebert marathon 2012 - 3. 7km aliz lantos

Nathaniel Edelman              Regina Liebert              Aliz Lantos

 marathon 2012 - 3. 7km kai hher marathon 2012 - 3. hm christian mllner

Kai Höher                  Christian Müllner  

Weitere Bilder unter http://members.aon.at/jnewetschny/ 

Herzichen Dank an Johann Newetschny für´s fotografieren!          

 
16
Oct

Der LCC Wien ist Sieger im Österreichischen Gehercup

Am 13. Oktober fanden im Rahmen der Deutschen Meisterschaften die Österreichischen Staatsmeisterschaften im Gehen über die lange olympische Distanz statt.

Der LCC konnte seine Position im österreichischen Gehsport mit dem Sieg der Vereinswertung des Österreichischen Gehercups unterstreichen.

LCC Spitzengeher Franz Kropik gewann über die 50 km die Silbermedaille in der Staatsmeisterschaft. Leider spielte aufgrund eines Ernährungsfehlers ab km 30 der Magen verrückt, was die Titelträume vereitelte.

Gratulation zu den Erfolgen!

franz kropik

 
<< Start < Zurück 31 32 33 34 35 36 Weiter > Ende >>

Seite 32 von 36